Lynn - Elrya

Als Hamburger Deern 1981 zur Welt gekommen, bin ich eigentlich schon immer mit dem Wissen aufgewachsen, dass es mehr gibt als das was wir sehen können oder was bewiesen ist. Mein Stiefvater hat unsere Kaninchen und Katzen bependelt und unsere Krankheiten ausschließlich mit Tees behandelt. Er erzählte uns Kindern von seinem Unterbewusstsein, von Wasseradern und den verschiedenen Farbschwingungen. Als Jugendliche belächelte ich diese "Spinnereien" und doch zog es mich als 18jährige nach Spanien zu einem Pferdeflüsterer der stark in der Anbindung zum Universum lebte. Meine eigene Verbindung war mir aber noch nicht bewusst. Mit 20 bekam ich meinen Sohn und konnte die unbändige Mutterliebe spüren, aber die Liebe zu mir selbst war wenig vorhanden. Dennoch fühlte ich mich irgendwie mein Leben lang beschützt.

Ich wurde dann Hebamme und dieser Beruf machte mir viel Freude. Ich war selbständig und begleitete Frauen in der Schwangerschaft und im Wochenbett. Mit Hausgeburten musste ich 2011 wegen der steigenden Haftpflichtprämien aufhören. Das war auch das Jahr, in dem ich zu meiner neuen Berufung fand. Meine Lehrerin beantwortete mir meine Fragen in einer Präzision und mit einem Wissen was nur überirdisch sein konnte. Als sie mir erzählte, dass jeder Channeln lernen kann wurde mir klar, dass dies auch mein Weg sein sollte. Und so stellte sie mir in meiner Channel- und Heilerausbildung das ganze Universum zur Verfügung. Obwohl ich anfangs die Verbindung nur für mich suchte, wuchs 2013 der Wunsch in mir, mit diesen neu gewonnenen Fähigkeiten auch zu arbeiten. So fand ich zutiefst meinen Sinn des Lebens! Seit 2019 bin ich nun auch Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Allein durch die Arbeit des Channelns hat sich mein Leben sehr verändert. Ich habe viel mehr Selbstvertrauen gewonnen, weiß viel besser wenn es mir nicht gut geht, warum das so ist und kann es dadurch schneller verändern. Ich kann mich reflektierter mit meiner Familie auseinander setzen und mit meinem Partner eine harmonische Beziehung führen.

Dafür danke ich meinem Mann und meinem Sohn und natürlich dem Universum...