Kryon:

Ihr Menschen fragt immer was denn der Plan für eure Seele ist, als wäret ihr nicht Eins mit eurer Seele, als wäre eure Seele getrennt von euch, von eurem Geist, von eurem Menschsein, von eurem Körper!
Hier auf der Erde sind doch Körper, Seele und Geist in eurer Existenz vereint und deswegen gilt es auch eine gemeinsame Lösung zu finden. Und das bedeutet, auch wenn die Seele vor dem Eintritt in den Körper bestimmte Vorstellungen hatte, die dann aber mit den Gegebenheiten hier auf der Erde und mit der Körperlichkeit zu schwer zu verwirklichen sind, dass dann die anderen Wege auch zu ihrem Plan werden. Manchmal verändert sich so der ursprüngliche Lebensplan! Und niemals wird die Seele einen Plan verfolgen, der sich für dich nicht richtig anfühlt. Anders herum – alles was sich für dich richtig anfühlt ist auch im Sinne deiner Seele. Und diese Möglichkeiten, die sich richtig anfühlen, gilt es zu finden! Ob das ein anderer Beruf, der Kinderwunsch, der Resthof, das Reisen, das Beenden oder Eingehen einer Partnerschaft, die Therapie oder ein anderer Herzenswunsch ist...
Es gelten immer auch die Wünsche des Menschen. Das kann nicht getrennt voneinander betrachtet werden. Und wenn ihr fragt, was ist der Plan auf der Erde, so geht es immer wieder „nur“ darum, Erfahrungen zu sammeln. Mit dem Körper wie mit der Seele und dem Geist. Und Wachstum entsteht durch Veränderung und Wandlung. Deswegen ist ja auch die Perfektion der Stillstand. Göttlichkeit und Perfektion und reinste Liebe habt ihr dann wieder wenn ihr die Erde verlasst. Wenn der Körper stirbt und die Seele wieder eintaucht ins Ganze – dann ist alles wieder vollkommen! Viele Menschen streben danach, Vollkommenheit auf der Erde zu leben auf unterschiedlichste Art und Weise. Das ist nicht verwunderlich denn ihr kommt von dort. Manche versuchen es über die absolute Ernährung oder exzessiven Sport, andere versuchen über tagelange Meditation den Körper „hinter“ sich zu lassen, andere stürzen sich in Ekstase ob mit oder ohne Substanzen und immer schon gab es den Glaubensfanatismus der mit seinen Vorschriften den Menschen zur Göttlichkeit führen will. All diese „Praktiken“ können gute oder wichtige Erfahrungen sein aber sie eint große Anstrengung und starke Schuldgefühle. Denn Vollkommenheit ist nicht die Aufgabe des Menschen und auf keinen Fall das Ziel! Auf der Erde geht es um Veränderung und Wandlung um Licht und Schatten, um Wachstum!
Und diese Prozesse passieren in einer Wellenform genau wie der Herzrhythmus eine Kurvenform beschreibt. Wenn es auf der Herzfrequenzlinie keine Kurven mehr gibt, es zum Stillstand kommt dann tritt der Tod ein und letztendlich dann der Aufstieg der Seele und die Trennung von Körper und Seele. Hier auf der Erde mit dieser Licht und Schatten- Bewegung, dem Plus und Minus, der Dualität geht es nicht darum die Vollkommenheit zu erschaffen!
Es geht viel mehr darum, Möglichkeiten zu finden mit Licht und Schatten umzugehen! Lebenserfahrung bedeutet verschiedene Wellenbewegungen zu aktivieren. In einem Menschenleben gibt es unterschiedlichste Erfahrungs- oder Wellenmuster. Die Wellen der Kindheit sind sehr groß.
Das Glück der Kinder, wenn sie sich beim Höhlebauen im Spiel verlieren und das Glück eines Sommertages am Strand mit einem Eis in der Hand – diese hohe Welle ist dann auch in der Tiefe zu finden. Tiefste Verletzungen finden ja schon in der Kindheit statt. Und so gilt es Möglichkeiten zu finden, alte und neue Erfahrungen zu verarbeiten und ihnen somit ein anderes Muster zu geben. Das ist ein wichtiger Wachstums- und Heilungsprozess!
Dieses positiv gewandelte Wellenmuster ermöglicht es dem Menschen, nicht nur schneller wieder aus dem Schmerz zu erwachen, sondern auch leichter wieder etwas zu verändern was in der Kindheit ausweglos erschien. Dennoch ist das Menschenleben ein Auf und Ab so wie es Tag und Nacht auf diesem Planeten gibt. Diese Wahrheit lässt sich nicht verändern und das Streben nach Stillstand ist ein Kampf gegen Windmühlen. Das Leben auf der Erde beinhaltet immer die Polarität!
Was wir euch aber gerne mitgeben wollen und das sagen wir über unterschiedlichste Kanäle:
Wenn die Vollkommenheit nicht das Ziel ist, sondern es um DEINE Erfahrungen geht, dann löse dich von deinem schlechten Gewissen und trau dich dein Leben wieder zu genießen!
Zum Menschsein gehört immer auch all das was der Körper an Herrlichkeit zu bieten hat! Du bist, genau so wie du bist, richtig - weil du unperfekt bist, weil du ein Mensch bist!
Die bedingungslose, vollkommende Liebe empfängt dich nach der Erde aber deinen Körper hast du nur diese begrenzte Zeit! Der Genuss und die Freude machen doch das Menschsein lebenswert! Die Wertung die du den Dingen gibst lassen sie zu Licht oder Schatten werden!
Denk doch mal ohne Reue an die wundervollen Erfahrungen die du mit deinem Körper genießen kannst:
Das Wasser auf deiner Haut... Die Sonne die dein Gesicht wärmt... Die Berührung einer Umarmung... Das Gras unter deinen Füßen... Den Geschmack von Kaffee in deinem Mund... Die Pizza, der Wein, die Zigarette, die Baumrinde, der Sturm, das Gespräch, der gute Film, das Kinderlachen, Sex mit einem/r Fremden, Achterbahnfahren, die Ruhe nachts, das Vogelgezwitscher, das weiche Kaninchen, die kalten Hände die langsam wieder auftauen, das angetrunken mit Freunden lachen, das tief in die Augen sehen, die Massage, außer Atem sein, tanzen unter freiem Himmel, der Hund der sich freut, der Burger auf dem Weg nach Hause, die neuen Schuhe anziehen, der Gute-Nacht-Kuss, der Sonnenuntergang...

All das kannst du nur mit deinem Körper hier auf der Erde erleben!
Stress dich nicht mit einem Plan, der Weg ist das Ziel und deine Erfahrungen machen dein Leben sinnvoll und wichtig!